"Úgy vélem, csakis egyszer élhetjük meg az életet. Ha tehát akad bennem jóság, amit kimutathatok, vagy akad olyan jó cselekedet, amivel megkönnyíthetem bármely embertársam életét, most kell megtennem, nem késlekedhetem vagy feledkezhetem meg erről, hiszen soha többé nem fogok erre járni." (William Penn)

Jó tanács

Röviden

A magyarországi németek elhurcolásának emléknapja

2020. január 20., hétfő

2020. január 19 - vasárnap
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
  • default style
  • blue style
  • red style
  • yellow style
Nyitólap Hírek
Iskolánk élete
Volkskunde anders
Hírek - Iskolánk élete
Írta: Fogarasy   
2019. november 22. péntek, 19:12

Mit der Klasse 4.b haben wir das Thema "Ungarndeutsche Küche" mit einer speziellen Doppelstunde beendet.

Nachdem wir gelernt hatten, was unsere Ahnen an den bestimmten Tagen gekocht hatten, probierten wir selbst eine ungarndeutsche Speise, "Schupfnuul" aus.
Wir haben die "KRUMBIAN" (Kartoffel) gekocht, geschält und durch "KRUMBIANTRUCKA" gedrückt. Dann haben wir Semmelbrösel geröstet, und den Teig mit Mehl, Eiern und Salz gemischt. Davon haben wir kleine Nudeln gerissen und gekocht. Am Ende haben wir noch die "kschupfte Nuul" im Semmelbrösel durchgedreht, und mit Marmelade und Puderzucker alles sofort gegessen.

Dominika Misák Duchony, Júlia Ludvig-Mirk

1

Photos: Dominika Misák Duchony, Júlia Ludvig-Mirk

Módosítás dátuma: 2019. november 23. szombat, 13:30
 
Verzaubert in der Märchenwelt
Hírek - Iskolánk élete
Írta: Fogarasy   
2019. november 20. szerda, 10:24

Warum sind die Märchen auch heute für die Kinder so wichtig?

Die Kinder brauchen die Märchen, weil sie Mut machen, Trost spenden, Gefühle zulassen und Werte vermitteln.
„Die Struktur der Geschichten ähnelt sich - der Held oder die Heldin kommen in aussichtslose Situationen, müssen sich gegen das Böse behaupten und reifen an ihren Aufgaben. Am Ende siegt das Gute. Märchen sagen den Kindern auf diese Weise: Wenn du zupackst, schaffst du es! Der Held oder die Heldin von Märchen beweisen nicht nur Mut. Sie sind auch besonders tugendhaft. Sie sind treu, fleißig, tapfer, geduldig, bescheiden, ehrlich - und diese Werte können Kinder gut durch ihr heutiges, ziemlich kompliziertes Leben leiten." (Berliner Morgenpost)
In der vierten Klasse beschäftigen sich die SchülerInnen monatelang mit Märchen.
Es war einmal..... so fangen die interessanten, faszinierenden und mitreißenden Märchen an.
Wir lesen und bearbeiten die folgenden Märchen: Der Löwe und die Maus; Sieben kleine Geißlein; Hänsel und Gretel; Rumpelstilzchen; Dornröschen; Wer teilt den Kuchen?; Die Bremer Stadtmusikanten und Das Märchen von den sechsen.
Die Kinder lernen das Märchen „Die drei kleinen Schweinchen" sogar auswendig.
Wir können diese Märchen nicht nur lesen, dramatisieren, sondern auch zeichnen, malen, singen oder als deutschsprachige Filme anschauen.

Maria Wieszt Tagscherer

Hier sind einige Fotos von dem Märchenprojekt „Rumpelstilzchen" sichtbar:

1069_Copy

Fotók: Tagschererné Wieszt Mária

 

 
Ebédbefizetés
Hírek - Iskolánk élete
Írta: Fogarasy   
2019. november 19. kedd, 18:04

Ebédbefizetés 2019. december hónapra november 26–27.

16 x 304,00 = 4.865,- Ft

16 x 152,00 = 2.430,- Ft

Tájékoztató

Decemberben 14-én, szombaton is lesz tanítás, szokás szerint rövidített órákkal.
Kérem, mindenki jelezze, kér-e erre a napra is ebédet! Ezzel módosulhat az ebéd fenti ára.

Köszönettel: gazdasági iroda

Módosítás dátuma: 2019. november 19. kedd, 18:07
 
Márton-nap
Hírek - Iskolánk élete
Írta: Fogarasy   
2019. november 12. kedd, 13:50

IMG_9340_Copy

Fotók: Tagschererné Wieszt Mária

Módosítás dátuma: 2019. november 12. kedd, 13:54
 
Seminarwoche in Deutschland
Hírek - Iskolánk élete
Írta: Fogarasy   
2019. november 11. hétfő, 15:02

Die letzte Woche vor den Herbstferien habe ich an einer Seminarwoche „Methodik und Didaktik des Deutschunterrichts – Nachhaltige Stadt und Region" im Studienhaus Wiesneck (bei Freiburg) teilgenommen. Wir haben uns mit Möglichkeiten theaterpädagogischer Arbeit im Unterricht beschäftigt. Kommunikation und Medien sind auch behandelt worden. Wir haben eine Grund- und Werkrealschule besucht, wo wir eine Deutschstunde in einer Vorbereitungsklasse für ausländische Schüler/innen haben miterleben können. Das anschließende Gespräch mit der Klassenlehrerin und dem Schulsozialarbeiter war äußerst informativ und lehrreich.
Da das Studienhaus ein Institut für politische Bildung ist, haben wir über die Grenzregion Elsass und deutsch-ungarische Beziehungen viele Informationen gehört.
Die Themenrecherche zur Projektarbeit haben wir in Vauban gemacht. Vauban ist ein auf Nachhaltigkeit ausgerichteter autoreduzierter Stadtteil von Freiburg, der unter anderem mit umweltbewusstem Leben, Passivbauweise, Niedrigenergiebauweise, Solargarage, Radwegen charakterisiert werden kann.
Einer der Höhepunkte war die Tagesexkursion nach Straßburg, mit dem Besuch des Europäischen Parlaments, wo wir auch eine Debatte live miterlebt haben.
Stadtbesichtigung, Theaterbesuch, Filmabende haben das Programm bunter gestaltet. Die Küche hat für unser leibliches Wohl prächtig gesorgt.
Ich freue mich darüber, dass ich mich für diese Reise entschieden habe.

Stecklné Boldizsár Katalin

 kpzs

Módosítás dátuma: 2019. november 11. hétfő, 15:15
 
<< Első < Előző 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Következő > Utolsó >>

5. oldal / 165

Köszöntő

Igazgat

Szontág Nándor
igazgató köszöntője

Küldetésünk

Pedagógiai programunk alapelve a gyermekek szeretetén alapuló,
a gyermeki jogokat tiszteletben tartó, gyermek központú pedagógia. Iskolánk a gyermeki életet élni engedő, önállóan is gondolkodó és cselekvő gyerekek iskolája.

A Küldetésnyilatkozat teljes szövege itt olvasható.

Nemzetiségi ruha

Hogyan kell helyesen
felvenni a nemzetiségi ruhát?

IMG_2551

Facebook oldalunk

Facebook_logo-6

Bejelentkezés

Ki böngész minket?

Oldalainkat 59 vendég böngészi

Mozanapló

Videók

 

videos

On-line jubileumi évkönyv

 

75

Örökös tanáraink

Albel Attiláné
Bokor Árpádné
Deli Zoltánné
Dornbach Ferencné
Karl Ferencné
Jákli Ferencné
Mézinger Éva
Pajor Róbert
Pekó Józsefné
Rácz Borbála

Ballagási tablók

1950-1974; 1992-2019

1950-lt-isk-lnyok

Alapítvány

Kérjük, hogy adományaival
és személyi jövedelemadója
1%-ával támogassa iskolánkat
alapítványunkon keresztül!

A Közösen Gyermekeinkért 
Alapítvány adószáma: 
19182669-1-13

Az alapítvány
bankszámlaszáma: 
11742245-20044411

Köszönjük!

Alapítványi beszerzések
1999-2016 

2016-2018